Terminplan 2013

 

Der vorläufige Terminplan für das Jahr 2013 ist ONLINE. Hier könnt ihr euch über die vorläufigen Termine in diesen Jahr informieren.

 

 

 

Saisonabschlusssfahrt 2012

 

Die schnellste Abschlussfahrt aller Zeiten!!???

 

Am letzten Samstag fand zum Saisonausklang unsere letzte offizielle Ausfahrt mit dem Rennrad in diesen Jahr statt. Bei besten „Herbstwetter“ aber mit starken Wind entschieden wir uns für eine lockere Runde durch die schöne Landschaft zwischen Schwalm und Eder. Wir genossen bei besten Rückenwind den Blick auf den „Schornstein der Zuckerfabrik“ und sonstige „Schönheiten“ der Umgebung! Ohne große Anstrengungen war die erste Stunde vorbei und schon 30 Kilometer gefahren. Wären wir weiter bis Bebra gefahren und mit dem Zug zurück, wäre es wohl die schnellste Abschlussfahrt geworden, doch so ging es gegen den starken Wind wieder zurück und das Tempo wurde merklich langsamer!!! Außerdem waren ja noch die zwei vakanten Titel des Bergkönigs und des Hinterradlutschers zu vergeben. In diesen Jahr schaffte es wieder der Titelträger des letzten Jahres seinen Titel als bester Hinterradlutscher zu verteidigen!!

Und den Titel des Bergkönigs konnte er sich auch sichern, da er bei der einzigsten Bergwertung trotz eines Malheurs auf halber Strecke mit einem beherzten Sprint die Berghöhe noch als erster erreichte!! Auch an dieser Stelle noch mal die Glückwünsche des ganzen Teams an den Fahrer des „PINARELLO 1“. Nach 63 Kilometern und einer doch sehr moderaten Durchschnittsgeschwindigkeit wurde unser Ziel erreicht, wo wir dann noch das ein oder andere erfrischende Getränk zu uns nehmen konnten.

Die Rennradsaison ist jetzt offiziell beendet und es findet nur noch Training nach Absprache und natürlich schönen Wetter statt!!

 

MTB wird weiterhin und auch über den Winter gefahren. Treffpunkt wie immer unter dem „ehemaligen Wetterdach“! Sonntags immer um 10.30 Uhr.

 

Saisonabschlussfahrt am Samstag den 29.09.2012

 

Am Samstag den 29.09.2012 treffen wir uns um 14.30 Uhr in Großenenglis unter dem „ehemaligen Wetterdach“ zum Saisonabschluss. Wir wollen die letzte offizielle Runde in diesen Jahr drehen. Mitzubringen sind Rennrad, dem Wetter entsprechende Kleidung und eine Trinkflasche. Die Ausfahrt wird in lockeren Tempo gefahren und wird ca. 2-2,5 Stunden dauern. Im Anschluss ist wieder der traditionelle Abschluss mit isotonischen Getränken eingeplant!!

 

 

Danach findet kein Rennradtraining zu den sonst üblichen Zeiten mehr statt. Termine nur nach Absprache!!!

 

MTB - Training findet weiterhin jeden Sonntag um 10.30 Uhr statt. Treffpunkt in der Ortsmitte von Großenenglis und dem „ehemaligen“ Wetterdach.

 

 

Abschluss an der Stockelache nach der schönen Tour
Abschluss an der Stockelache nach der schönen Tour

 

Radwandern am schönsten Sonntag der Woche

 

Da es auch bei der Velo mittlerweile Radfahrer gibt die vom „Alter“ geprägt sind und es im Rücken und anderswo anfängt zu zwicken und man nicht mehr stundenlang „Kopfüber“ auf dem Rennradlenker liegen kann haben wir uns entschlossen eine neue Gruppe einzuführen und dazu traf sich am Sonntag den 16.09.2012 eine kleine Gruppe der Velo Viktoria zum Radwandern und so machte man sich mit 9 Radlern auf den Weg. Hierbei ging es nicht darum, möglichst schnell am Ziel anzukommen, sondern mit der Gruppe langsam und geschlossen voran zu kommen und einen Blick auf die Landschaft genießen zu können. Zuerst stand der historische und kulturelle Teil der Ausfahrt im Mittelpunkt und so wurde nach Betrachtung der Waberner Kirche und der alten Dom- und Kaiserstadt Fritzlar der Ederauenweg unter die Räder genommen. Nachdem alle bei schönem sonnigen Wetter etwas Betriebstemperatur erreicht hatten, gab es einen Stop in Wega zur Verpflegungsaufnahme und Stärkung.

Danach stand dann der anspruchsvollere Teil der Ausfahrt auf dem Programm: Über Bad Wildungen ging es aus dem Edertal heraus in die Höhen des Kellerwaldes und einige Steigungen mussten überwunden werden. Schließlich konnten alle auf der Braunauer Warthe den herrlichen Blick über das Wildunger Land geniessen. Nach einem Moment der „Orientierung“ verlief dann die Fahrt über Braunau nach Bad Zwesten durch den Löwengrund bis zur Stockelache, wo man die Tour mit einigen isotonischen Getränken ausklingen ließ und dann nur noch den kurzen Weg zurück nach Großenenglis antreten musste.

Insgesamt gesehen hat es allen Teilnehmern Spaß gemacht, so dass an weitere Veranstaltungen in gleicher Art gedacht werden kann.

 

 

 


Hütt-Brauerei
Hütt-Brauerei
Besucherzaehler

 

 

Letztes Update am: 20.04.2017,20:15Uhr